Big Final in der Frohnhauser Woche

Nach der „Ersten“ und den „Senioren“ hat sich innerhalb einer Woche zum dritten Mal eine Olympia Mannschaft  mit den Jungs vom VfB Frohnhausen gemessen. In einem spannenden Spiel↵ gewinnt die „Zweite“ das  Bezirksligaduell denkbar knapp. Nach drei völlig ausgeglichenen Paarkreuzen geben 3:1 Doppel den Ausschlag für Olympia. Toller Fight mit vielen hochklassigen Ballwechseln.

Klasse Schlußdoppel
Kampfgeist und Konzentration

Unter Wert

Die „Dritte“ verliert am Moltkeplatz. Bewusst hat man sich vor der Saison für die Wahrnehmung des schwer erkämpften Aufstiegs entschieden. Kampfgeist und die gute Stimmung in der Mannschaft geben ihr trotz einer harten Saison recht. Tolle Moral…, … aber falsche Aufstellung ⇓↵ .

Vorhand Topspin …… muss kommen!

Review: Der 7. Spieltag

9:2↵  und  2:9↵

Nummer 2 lebt… 17:15 im Fünften !
Jürgen in der Bezirksliga

Nach durchwachsenen

Doppeln gibt

die „Erste“

mit vollem

Körpereinsatz

gegen VfB Frohnhausen

kein Einzel mehr ab. 

 

Die „Zweite“

schlägt sich gegen

den Tabellenführer

aus Frintrop

beachtlich, kommt

aber über zwei

Ehrenpunkte nicht

hinaus.

 

Die „Dritte↵“ und

die „Vierte↵“ kommen

unter die Räder.

 

Die Jungen gewinnen

am Doppelspieltag

gegen Rheinberg↵

und holen in Unterzahl

beim Tabellenführer↵

einen Punkt.

 

EVENT – SCHNUPPERMOBIL

Schnuppersonntag bei Olympia

Volles Haus. Mit Unterstützung des deutschen Tischtennisbundes brachte Olympia am Schnuppersonntag vielen interessierten Kindern und ihren Eltern die Grundlagen und Feinheiten des Tischtennissports näher. Action, Spaß, Bewegung, ein Roboter sowie der Plastikball standen an großen, kleinen und runden Tischen im Mittelpunkt. Zum Abschluss wurde dann noch um das Tischtennis Sportabzeichen gekämpft. Durchgehend mit Erfolg. Es war ein wunderbarer Nachmittag.

Viel geboten
Viel Spaß
Viel gelernt

 

Review: Der 6. Spieltag

DOPPELSONNTAG

Während wir uns üblicherweise in dieser Phase der Saison über Schmuddelwetter und ersten Frost unterhalten fanden die Sonntagsspiele der 1.↵ und 2.↵ Mannschaft bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad statt. Manche durften sogar Vor- und Nachmittags ran.

Viel Schweiß um nichts !

 

DIE VIERTE IN UNTERZAHL↵  GEGEN  VFR SAARN II

Die Vier aus der Vierten